Wieselburger Messe Schwerpunkte

a2279

Hier finden Sie das Messejournal für die WIESELBURGER MESSE "Hof & Forst"

PDF-Datei: Journal WIESELBURGER MESSE

Forstwirtschaft

a488

Hier eine kleine Vorschau, hier gibt es noch mehr Infos zu: Forstfachtage Wieselburg

a2295

Drohneneinsatz im Jagdrevier

Die Nutzung dieser Technologie kann für alle Beteiligten ein wertvolles Werkzeug sein.
Von der Kitzrettung, Erkennen von Schwarzwild, Vermessung von Flurschäden, bis zum Pflanzenwachstum und Schädlingsbefall spannt sich der Bogen der Anwendungen.

Spezielle Kamera- und Softwarelösungen (Infrarot und Spektral) machen sichtbar, was dem menschlichen Auge verborgen bleibt. Hightech-Fluggeräte (UAV’s), und Sensoren (GPS, Laser, …) erzeugen exakte Ergebnisse und steigern somit den Mehrwert. Immer bessere Auswerteverfahren und technische Weiterentwicklungen geben die Möglichkeit zur effizienten Nutzung dieser Daten. Rasche Verfügbarkeit, umweltschonender Betrieb, Einsatz auch in unwegsamen Gelände sind weitere, wesentliche Vorteile beim Einsatz von Drohnen in Jagd, Forst und Agrar.

a2296

Klimaveränderung - Dr. Gerhard Wotawa

Die ZAMG, gegründet 1851, hat sehr lange Messreihen in ihren Archiven. Unsere Daten zeigen einen Temperaturanstieg von 2 Grad in den letzten 100 Jahren, der den gesamten Alpenraum und alle Höhenlagen betrifft. Eis- und Gletscherflächen schmelzen dramatisch und unumkehrbar.
Auch wenn alle Prognosen über Jahrzehnte mit Unsicherheiten behaftet sind, ist es unumgänglich, dass wir uns in allen Wirtschafts- und Lebensbereichen auf die kommenden Veränderungen einstellen und entsprechend anpassen. So auch in der Land- und Forstwirtschaft...

Die Konzentrationen der schädlichen Treibhausgase in der Atmosphäre (Kohlendioxid, Methan) steigen auf immer neue Rekordniveaus. Gleichzeitig sind die Temperaturen weltweit angestiegen, derzeit um fast 1 Grad seit Beginn der Industriellen Entwicklung.

Die schon begonnenen und sicher weitergehenden Änderungen werden Land- und Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft und Tourismus in unserer Heimat stark betreffen. Neben zunehmender Hitze und Trockenheit werden Extremereignisse aller Art deutlich zunehmen, z.B. auch extreme Unwetter im Sommerhalbjahr. Auch Rekordschneemengen und anhaltende Kältewellen sind kein Widerspruch zur generellen Erwärmung, da Strömungs- und Wetterlagen generell beständiger werden dürften.


Dr. Gerhard Wotawa wurde 1967 in Wien geboren und besitzt ein Doktorrat in Meteorologie (Universität Wien, 1997) und ein Post-Graduate Dekret (M.A.) im Fach Internationale Beziehungen (Donau-Universität Krems, 2009). Nach Anstellungen als Vertragsassistent und Angestellter an Wiener Universitäten und einem Auslandsjahr in den USA (University of Colorado at Boulder) arbeitete er 9 Jahre als „Atmospheric Sciences Officer“ bei der Internationalen Atomteststopp-Behörde CTBTO in Wien. Dabei war er am Aufbau des globalen Verifikationssystems für Kernwaffentests im Fachgebiet „Atmosphärische Transportsimulation“ maßgeblich beteiligt. Seit 2009 arbeitet Dr. Wotawa bei der ZAMG in Wien, seit November 2014 als Leiter des Bereiches Daten, Methoden, Modelle. Dr. Wotawa ist verantwortlich für den Betrieb des meteorologischen und seismologischen Mess-Systems in Österreich, für die numerische Wettervorhersagemodellierung, die Klimaforschung und den Erdbebendienst. Seit 2017 ist er auch Obmann des Climate Change Center Austria (CCCA).

Landwirtschaft

a2297

Hier eine kleine Vorschau, hier gibt es noch mehr Infos zum Ausstellungsschwerpunkt: Landtechnik

a2302

Landmaschinen - so weit das Auge reicht

Zahlreiche Aussteller von Landmaschinen lassen die Herzen von Landwirte auf der WIESELBURGER MESSE höher schlagen!

a2298

Seltene Nutztierrassen

In der Tier-Halle (Halle 13) werden Zackelschafe, Tiroler Grauvie, Ennstaler Bergschecken, Altsteirer Hühner und Sulmataler Hühner ausgestellt.

Unter dem Dach der ÖNGENE werden zusammen mit der ARCHE AUSTRIA über 40 österreichische, vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen betreut. Seit mehr als 30 Jahren setzen sich die ARCHE AUSTRIA und die ÖNGENE – eine vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) gegründete wissenschaftliche Plattform – gemeinsam mit den verantwortlichen Zuchtverbänden dafür ein, den Bestand der Rassen zu schützen und sie wieder auf unsere Höfe zurückzuholen.
Die ARCHE AUSTRIA bietet für alle Züchterinnen und Züchter eine Plattform zum Wissensaustausch. Sie vertritt die Anliegen der Seltene Nutztierrassen und ihrer Züchterinnen und Züchter und weckt bzw. entwickelt das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für diesen bedeutenden Teil unserer Geschichte und Kultur.
Die ARCHE Austria gibt den seltenen Nutztieren in ihrer Vielfalt eine Stimme und bietet gleichzeitig der kleinstrukturierten Landwirtschaft eine alternative Betriebsform an. In Österreich und Südtirol sind über 40 Nutztierrassen selten bzw. gefährdet, die ARCHE Austria sieht sich als kompetenter Ansprechpartner für Züchter und Tierhalter dieser Rassen.

Die neue Vielfalt

a2368

Heer zum (Be) Greifen

Impossante Ausstellung vom Österreichischen Bundesheer

Vom Militärpiloten zm Pioniertaucher - Gefechtsfahrzeuge und Infanterlewaffen - Egal ob Berufs- oder Milizsoldat, als Offizier und Unteroffizier - informiere dich!

Halle 2

a2274

„okidoki auf Tour“ fährt wieder durch Österreich

Okidoki auf Tour!

Das ORF 1 Kinderfernsehen unterwegs! Die Wieselburger-Halle (Halle 10) wird wieder ein Abenteuerland für Kids! Spezial-Guests: Christoph Hirschler & die iBros

„okidoki auf Tour“ ist ein beliebtes Event-Format, das den Jüngsten den ganzen Tag lang Bewegung & Spaß bietet. Vom „okidoki“-SpieleZoo zum Austoben, über das Zusammentreffen mit den kuscheligen TV-Stars bis hin zur kniffeligen Rätsel-Rallye und den Geschicklichkeitsstationen - das Gesamtpaket ergibt einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie!

Der „okidoki“-SpieleZoo
Highlight der Veranstaltung ist der große aufblasbare SpieleZoo. Hier können sich die Kids so richtig Austoben: Durch einen Schlangen-Krabbelbaum kriechen, in der Giraffen-Hüpfburg springen, über die Elefanten-Riesenrutsche sausen und in das Schildkröten-Bällebad eintauchen. Der aufblasbare tierische Abenteuerspielplatz wird ständig von „okidoki“-Animateuren betreut und ist den ganzen Tag geöffnet.

Als Stargäste: Die Biene Maja & Willi, Heidi & Wickie, ABC Bär & Co.
Die aus dem ORF 1 Kinderprogramm „okidoki“ beliebten Figuren schauen höchstpersönlich vorbei um Hände zu schütteln und freuen sich auf gemeinsame Erinnerungsfotos. Mit dabei sind „Die Biene Maja & Willi“, das Alpenmädchen „Heidi“ und der Wickingersohn „Wickie“, der „ABC Bär“, „Ritter Klapperkopf“ und „Pizza Poltergeist“ aus der „Rätselburg“, sowie das lila Wildschwein „Franz Ferdinand“.

Weiteres Highlight: Tom Turbo
Das tollste Fahrrad der Welt Tom Turbo bittet zum Fototermin. In der Fotostation haben die Kinder die Möglichkeit, sich als Juniordetektive zu verkleiden und mit einem originalgetreuen Double des Fernseh-Tom-Turbo fotografieren zu lassen.

Spiel & Spaß für Kinder und Familien
Stelzen gehen, Diabolo, Tellerdrehen, Jonglieren, Schnurspringen, Topflaufen, Balancieren, das Schwungtuch - all das bietet die bunte Spielebox unter Anleitung der „okidoki“-Animateure für Kinder und Familien. Wer es spannend mag, der nimmt an der großen „okidoki“-Rätselrallye teil. An mehreren Stationen sind kniffelige Fragen zum ORF Kinderfernsehen „okidoki“ zu beantworten und mit dem richtigen Lösungswort gibt es eine Menge Preise für die Kinder abzustauben. Und beim riesengroßen Würfel-Puzzle können die Kids ihre Lieblingssendung zusammenbauen.

Präsentiert wird „okidoki auf Tour“ abwechselnd von den ORF-Moderatoren Christina Karnicnik, Robert Steiner oder dem Außenreporter Christoph Hirschler - bekannt aus dem ORF eins Wochenend-Magazin „Hallo okidoki“.

Die Events finden bei jedem Wetter statt (außer bei Gewitter und Hagel). Weitere Orte sind noch optioniert.

Weitere Infos auf http://okidoki.ORF.at und im ORF-Teletext auf Seite 361.

a2301

Future world

Zukunftstechnologien erleben! Das geht in der "future-world" in der Europa-Halle (Halle 4-6)! Erleben Sie aufrgegende, virtuelle Erlebnisse oder lassen Sie sich drucken!

Tauchen Sie ein in virtuelle Welten und erleben Sie völlig neue Dimensionen der Wahrnehmung urch augmented und virtual reality. Werden Sie Teil verschiedenster Spiele - hier sind Sie mittendrin im Abenteuer. Auch für die kleinsten Messebesucher gibt es einen kindgerechten Einblick in die Welt der Technologie.