a3729

Interessensvertretung MESSEN AUSTRIA fordert vollumfängliche Öffnung für Fach- und Publikumsmessen ab 19.2.2022

10.02.2022
Die von der Regierung angekündigten Lockerungen sind weder für die erforderliche Planung noch die Durchführung von Fach- und Publikumsmessen anwendbar. Die österreichische Messebranche ist im Wettbewerb massiv benachteiligt.

 

Innsbruck, 10.02.2022. MESSEN AUSTRIA fordert als Branchenvertreterin von Messezentren und Messeveranstaltern eine vollumfängliche Öffnung für Fach- und Publikumsmessen ab dem 19.2.2022 unter Einhaltung der 3-G-Maßnahmen und ohne weitere Einschränkungen. Durch die derzeitigen massiven Beschränkungen werden Messen in Österreich weiterhin rechtlich oder faktisch verunmöglicht.

Die Fakten liegen auf der Hand. Österreichische Messeveranstalter haben in der Vergangenheit bewiesen, dass eine lückenlose Zugangskontrolle durchgeführt, in den Präventionskonzepten erforderliche Hygienemaßnahmen umgesetzt, COVID-19-Beauftragte eingesetzt und, falls erforderlich, die Besucher registriert werden.

„Fach- und Publikumsmessen müssen rechtlich, tatsächlich und auch wirtschaftlich für alle beteiligten Personenkreise wieder ermöglicht werden. Dabei sind mehrmonatige Planungsphasen zu berücksichtigen. Wir sind keine Branche, die auf Knopfdruck agieren kann. Das ist einfach zu verstehen, wenn man sich die beträchtlichen Vorlaufzeiten, etwa für die Aussteller oder die Besucherwerbung, vor Augen führt“, erklärt Christian Mayerhofer, Präsident MESSEN AUSTRIA.

Auch für die Messe Wieselburg ist die Situation inzwischen kaum noch bewältigbar: „Seit bald 2 Jahren herrscht mehr oder weniger Stillstand im Veranstaltungs- und Messebereich. Jeder Tag ohne praktikable Regeln bedeutet den Verlust von Wertschöpfung sowie in weiterer Folge von Arbeitsplätzen und ist schlicht existenzbedrohend.  Als Veranstaltungszentrum verlieren wir praktisch täglich Gastveranstaltungen und im Messebereich können wir uns nur mit Verschiebungen über die Runden retten, was zudem einen extremen Mehraufwand bedeutet. Für die aktuellen Vorgaben der Regierung gegenüber uns Messen fehlt mir inzwischen jedes Verständnis“, ergänzt Werner Roher, Geschäftsführer der Messe Wieselburg GmbH für seinen Standort.

 

Webseite MESSEN AUSTRIA:

www.messen-austria.at


Mitglieder MESSEN AUSTRIA:

Congress Messe Innsbruck | Messe Klagenfurt | Messe Dornbirn | Messe Congress Graz | Messezentrum Salzburg | Reed Exhibitios Messe Wien | Reed Exhibitions Messe Salzburg | Burgenland Messen | Messe Wieselburg | Messe Ried | Messe Wels | Messe Bozen (I)

 

Kontakt: 

Congress Messe Insbruck - Sabine Jahns - Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
T: + 43 (0) 512 5936 - 1124     E: s.jahns@cmi.at     W: www.cmi.at

Messe Wieselburg GmbH - GF Ing. Werner Roher 
T: + 43 (0) 7416 502 - 0     E: info@messewieselburg.at    W: www.messewieselburg.at 

PDF-Datei: Pressetext-Forderung Öffnung für Fach- und Publikumsmessen

Bilder & Logos zum Download

  • Mitglieder Messen Austria (c) Messe Dornbirn 
  • Christian Mayerhofer, Präsident MESSEN AUSTRIA (c) CMI 
  • Ing. Werner Roher, Geschäftsführer Messe Wieselburg (c) Michael Schaffranek
  • Logo MESSEN AUSTRIA